Fest-Tage

Wenn zwanzigzwölf zu Ende geht, noch viel auf Status „offen“ steht:

Den Griechen fehlt das eigne Geld,

sie leihen sich´s vom Rest der Welt.

 

In Bremen geht das leider nicht,

nach „Eingemeindung“ es jetzt riecht..

 

BER kommt etwas später,

und auch in Stuttgart – trotz Gezeter

steigen die Kosten „etwas“ an,

das regelt dann die Deutsche Bahn?

 

Bei Elbphilharmonie verhoben,

Weltuntergang wurd´ auch verschoben.

 

Und ist vorbei das nächste Jahr,

sind die Probleme auch noch da.

 

Doch an Tagen wie diesen -

was scheren uns die Miesen?

 

Den Optimisten stört das nicht,

er schaut nach vorn mit Zuversicht:

Hey Leute! Es wird weitergehn, vergesst den Stress und feiert schön!

Schreibe einen Kommentar