Zahlen zur Integration

Zur Integration gehört das Erlernen der Landessprache.

Das wird von niemandem bestritten und immer wieder betont.

Was bedeutet das?

1.000.000 Menschen kommen.

500.000 (niedrig kalkuliert) bleiben in Deutschland und diese Menschen sollen – auch sprachlich – integriert werden. Dafür legen wir die Schwelle auch mal niedrig auf das Niveau A1: „Vermittlung einfacher sprachlicher Strukturen zur Bewältigung von Alltagssituationen im mündlichen und schriftlichen Bereich“ (Quelle: http://www.hartnackschule-berlin.de Abgerufen am 28.10.15)

Dauer je nach Anbieter: 1 – 2 Monate, Volumen zwischen 36 und 160 Stunden. Rechnen wir auch hier mal niedrig: 40 Stunden.

500.000 Menschen sollen in jeweils 40 Stunden Deutsch vermittelt bekommen => 20.000.000 (20 Millionen) Unterrichtsstunden.

Damit die Integration nicht zu lange dauert, lassen wir uns dafür 6 Monate Zeit => 3,3 Mio Stunden pro Monat => 741.000 Stunden pro Woche.

Es würden Lehrkräfte eingestellt, die jeweils 40 Stunden/Woche unterrichten => Bedarf: 18.525 Lehrkräfte um innerhalb von 6 Monaten 1/2 Millionen Menschen das niedrigste Deutsch-Niveau zu vermitteln. Kosten bei rund 3.000 Euro brutto pro Lehrer: 54 Mio. Euro/Monat zzgl Raummiete und Unterrichtsmaterialien.

Die Zahl der arbeitslosen Lehrer schwankt aktuell zwischen 6.000 und 11.000 je nach Saison ( Quelle: rp-online abgerufen am 28.10.15)

Es bedarf gewaltiger Anstrengungen, um die große Anzahl den Flüchtlinge in Deutschland zeitnah zu integrieren. Eine sachliche Betrachtung der Zahlen läßt Zweifel aufkommen, ob dies innerhalb einer kurzen Zeit realistisch machbar ist.

 

Schreibe einen Kommentar